Corona Hygiene Konzept


 

HeLikopter Hygiene Konzept

 

 

Nur das Team betritt den Flur durch den Haupteingang.

 

Jeder Mitarbeiter ist verpflichtet beim Betreten einen Mund-Nasen-Schutz oder ein Visier aufzusetzen und bis zum Verlassen der Einrichtung zu tragen.

 

Desinfektionsmittel steht am Eingang bereit. Hände werden damit desinfiziert

 

Alle anderen Personen betreten die Einrichtung durch den Seiteneingang.

 

Es besteht die Verpflichtung beim Betreten einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, entsprechende Hinweisschilder sind angebracht.

 

Betreuer erwarten die Schülerinnen und Schüler vor dem Haupteingang und achten auf das Einhalten der Abstandsregeln.

 

Die Schülerinnen und Schüler betreten die Räume durch den Seiteneingang.

 

Jede Schülerin und jeder Schüler trägt einen Mund-Nasen-Schutz.

 

Sollten Schülerinnen und Schüler keinen Mund-Nasen-Schutz dabeihaben, wird ihnen ein Einweg-Mund-Nasen-Schutz gegen Gebühr zur Verfügung gestellt.

 

Desinfektionsmittel zur Handdesinfektion steht auch vor dem Seiteneingang bereit.

 

Alle Eintretenden müssen in der Jungen- bzw. Mädchentoilette Hände waschen.

 

Auf allen Wegen ist die Laufrichtung auf dem Fußboden gut erkennbar für die Schülerinnen und Schüler markiert.

 

Es gibt nur eine Laufrichtung.

 

Kein Weg darf als Hin- und Rückweg genutzt werden.

 

Ein Betreuer beaufsichtigt das Händewaschen und das Weitergehen der Schülerinnen und Schüler.

 

Die Schülerinnen und Schüler gehen einzeln, unter Wahrung des Sicherheitsabstandes in ihren Gruppenraum.

 

In den Gruppenräumen stehen Einzeltische für die Schülerinnen und Schüler desinfiziert bereit.

 

Der Sicherheitsabstand von 1,5m in alle Richtungen ist vorher ausgemessen worden.

 

Die Position der Tische darf nicht verändert werden.

 

Jede Schülerin und jeder Schüler sitzt an einem festen Platz.

 

Während der Betreuung dürfen die Schülerinnen und Schüler nur zum Ablagetisch gehen, ansonsten bleiben sie an ihrem Arbeitsplatz sitzen.

 

Je nach Größe des Raumes können sich max. 4 Schülerinnen und Schüler und ein Betreuer gleichzeitig im Raum aufhalten.

 

Mund-Nasen-Schutz wird auch während der Betreuungszeiten getragen.

 

Es wird durch HeLikopter kein Arbeitsmaterial zur Verfügung gestellt.

 

Jede Schülerin und jeder Schüler bringt eigene Materialien wie Hefte, Stifte, Bücher etc. mit.

 

Jeder Raum hat einen Tisch, auf dem das bearbeitete Material abgelegt wird, das durch den Betreuer kontrolliert wird und danach wieder auf diesem Tisch platziert wird und von dem Kind, nach Aufforderung, dort abgeholt werden kann.

 

Jedem Betreuer steht Desinfektionslösung für Hände und Flächen zur Verfügung.

 

Fenster bleiben, solange es die Außentemperaturen es ermöglichen, geöffnet, um die Luft zirkulieren zu lassen.

 

Die Türen zu den Gruppenräumen bleiben ebenfalls geöffnet, um die Berührung von Türen oder Türgriffen zu vermeiden.

 

Toilettenbesuch ist nur einzeln möglich. Dass immer nur eine Schülerin oder ein Schüler die Toiletten besucht, wird sichergestellt durch die Betreuungskraft, die im Büro gegenüber den Toiletten ihren Arbeitsplatz hat. In den Toiletten stehen desinfizierendes Händewaschgel und Einmalhandtücher zur Verfügung.

 

Nach dem Unterricht verlässt jede Schülerin und jeder Schüler einzeln seinen Gruppenraum und geht auf vorgezeichnetem Weg aus dem Gebäude. Eingang und Ausgang sind nicht derselbe.

 

Speisen und Getränke werden nicht ausgegeben.

 

Aufenthaltsbereiche sind bis auf weiteres gesperrt.

 

Flure sind keine Aufenthaltsorte, sondern werden nur zum Kommen und Gehen genutzt.

 

Es wird darauf geachtet, dass die Schülerinnen und Schüler den Sicherheitsabstand einhalten, ihren Mund-Nasen-Schutz tragen, keine Arbeitsmaterialien anderer Schülerinnen und Schüler nutzen bzw. austauschen. Jeder Tisch ist, nachdem die Schülerin oder der Schüler seinen Platz verlassen hat, mit dem bereitgestellten Desinfektionsmittel zu desinfizieren.

 

 

 

 

Aktualisiert 14.08.2020